Ausstellungseröffnung: Renata Lucas und Dor Guez, KW Institute for Contemporary Art, Berlin

Renata Lucas. Kunstpreis der Schering Stiftung

 

Dor Guez. Al-Lydd

Eröffnung:

Samstag, 11. September 2010, 17 – 22 Uhr

KW Institute for Contemporary Art

Auguststr. 69

D-10117 Berlin

 

 

Renata Lucas

Kunstpreis der Schering Stiftung

Die brasilianische Künstlerin Renata Lucas arbeitet stets mit vorhandenen Situationen. Von Fiktionen ausgehend, greift sie in vorgefundene Landschaften und Architekturen ein und erhebt den Hintergrund zur Hauptfigur. Ihre Versetzungen lassen Räume ins Bewusstsein treten, legen deren tiefen Strukturen frei und inspirieren Bedeutungswandel. In ihrer neuen Arbeit entwickelt sie eine geometrische Veränderung an den Extrempunkten des Geländes der KW Institute for Contemporary Art in Berlin, lässt Grenzen ins Schwingen geraten und Schwellen überschreitbar werden.

Als Preisträgerin des Kunstpreises der Schering Stiftung wird Renata Lucas (* 1971 in Ribeirão Preto, Brasilien) in den KW erstmals in Deutschland vorgestellt. 

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Schering Stiftung und den KW Institute for Contemporary Art 

 

Dor Guez. Al-Lydd

Eine griechisch-orthodoxe Kirche in Lod, eine Hochzeit, ein Ghetto, Israel 1949. Ein Café in Jerusalem 2009. Drei Generationen, zweimal Samira im Konflikt zwischen Ethnien, Grenzen und Religionen. 

Mit seinen Videos und Fotografien schafft Dor Guez einen unmittelbaren Zugang zu einer Erzählung, die zugleich die Vergangenheit und Gegenwart Israels ist. Guez hinterfragt die Konzepte von ethnischer Identität anhand der Geschichte seiner Familie, in der sich christliche, arabische und jüdische sowie palästinensische und israelische Geschichte vereint. Ganz persönlich und doch durch die Kamera vermittelt, wechseln die Protagonisten die Ebenen der Erzählung, lassen vielschichtige und gespaltene Identitäten zum Vorschein kommen und zeigen Innen- wie Außensichten zugleich. 

Für seine erste umfassende Einzelausstellung in Europa, Al-Lydd, schuf der in Jerusalem geborene Künstler Dor Guez drei neue Arbeiten, die Fotoserien Al-Lydd und Scanograms # 1 sowie die Videoarbeit Watermelons Under the Bed. 

Die Ausstellung wird unterstützt von Artis – Contemporary Israeli Art Fund und dem Center for Contemporary Art, Tel Aviv. 

 

Special Appearance

Zusätzlich zu den beiden Ausstellung ist Vertical attempt (2009) von Mircea Cantor im Treppenhaus der KW zu sehen.

 

Donnerstagabend-Ticket

Am Donnerstagabend von 19 bis 21 Uhr beträgt der Eintritt in den KW nur 4 Euro. Jeden Donnerstag um 19 Uhr finden öffentliche und kostenfreie Führungen durch die Ausstellungen statt.


One Response to “Ausstellungseröffnung: Renata Lucas und Dor Guez, KW Institute for Contemporary Art, Berlin”

  1. mellon sagt:

    Hows it going! Just wanted to say you built a wonderful little blog and I would like you understand how nice it looks. Will be back on a regular basis….

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.